Winterfahrt Kammweg / Erzgebirge „Bei de Tschechen“ – Februar 2018

180200 Frühstück Veganer IMG_3323Erstmal ein ungewöhnliches Frühstück: Vorne ein Nichtveganer.

180200 Aufstieg IMG_3352Gestartet in Hammerunterwiesenthal und ohne ausreichend Schnee für die Schneeschuh (Ski auf Nichterzgebirgisch) ging es erstmal steil bergauf mit der Straße – um dann hoffentlich am Kammweg eine brauchbare Schneedecke und Loipe zu finden.

180200 Tschechische Karte IMG_3355Diese Karte mit lustigen Himmelsrichtungen – ohne Standortverzeichnis und umgeben von völlig unsichtbaren Wegen – brachte den Segen daß wir falsch gingen und irgendwo ganz weit oben am Fuße des Keibergs erst auf den Kammweg stießen.

Aber dadurch hatten wir für 2 Tage ausreichend Schnee! Hätten wir ihn erst erst bei Měděnec / Kupferberg getroffen wie geplant, dann hätten wir die Ski umsonst dabei gehabt.

180200 Skifahren IMG_3361Herrlich, die altehrwürdige Skimagistrale mit Loipen – so muß das sein!

Allerdings erfuhren wir daß es ab 17.00 Uhr grundsätzlich verboten ist sich im Wald aufzuhalten, wegen der Jägerei usw. . Hoppla!

180200 Zelten Ski IMG_3362Nur de Harten komm in Garten! Die erste Nacht war übel. Zuerst wurde mit Hundschlitten der Wald abgesucht(?) – und am Weg genau wenige Meter neben dem Zelt machten sie mehrfach Halt und unterhielten sich lange.
Wir hatten das Zelt mit wärmender Gaskocherheizung oder Schlafsack noch gar nicht fertig und verharrten «Ewigkeiten» bewegungslos und bibbernd vor Kälte um möglichst keine Geräusche zu machen und entdeckt zu werden. Grrr….

Die Nacht frohr mein Gefährte sehr durch den Schlafsack und meine obsoleszente Schaumisomatte drückte sich mittig zusammen bis sie so dünn wurde daß unten der Schnee schmolz, von ihr ausgesaugt worde, gefrohr und ich mich auf einer prima Eisfäche liegend wiederfand…

Glücklicherweise kam mir der Gedanke sie doppelt zu legen und mich dann draufzukauern. Das half und das Eis schmolz, bzw. die Kälte von unten hörte auf, so daß ich doch noch etwas Schlaf finden konnte.

Aber wir beschlossen jetzt lieber die Zeltbahnen – wie letztes Jahr – als wirkungsvolle Zusatzdecken zu nutzen und uns irgendeine Bretterbaute zu suchen.

180200 Ski und Kraxe IMG_3373Meine neugebastelten Ski flutschen super. Und diese Naturkulisse, so nah am blauem Himmelszelt – O Arzgebirg wie bist du schie!

180200 erste Versuche IMG_3370Langlauf hat man nach einen Tag drauf!

180200 kleine AbfahrtBei meiner neuen selbstgenähten Klampfenhülle kann man mit wenigen Handgriffen das Gitarrenband nach außen verlegen. Etwas ungewöhnlich, aber beim Ski-fahren läßt sie sich einwandfrei vorne tragen.

180200 Winterpicknick IMG_3341Mahlzeit!

180200 Eiszwiebel IMG_3454Na was ist das denn für ein Früchtchen? Schmeckt noch garstiger als es aussieht…

180200 Ei IMG_3452Man gebe tunlichst Acht daß einem die Eier nicht einfrieren!

180200 Blick ins Egerland IMG_3389Mit nachlassender Höhe war ab Měděnec und allem Folgenden kein «zerkratzfreies» Skifahren mehr möglich. Der Weitblick ins Egerland war aber eine kleine Entschädigung.

180200 Steinarbeit IMG_3387Uralte Steinmetzkunst.

Blick vom Kupferhübel IMG_3398Wir schauten uns mal etwas um vom Kupferhügel.

180200 Kupferhübel DSC_0957Richtig, das ist Měděnec.

180200 Bergwerk Medenec IMG_3395Aber was haben wir denn da?

180200 Förderturm IMG_3432Ein verlassenes Bergwerk! Und alles offen!

180200 Schacht IMG_3430Der Keller leider unter Wasser.

180200 Hauptturm IMG_3435Hauptförderturm.

180200 Maschinenraum IMG_3401Hauptmaschinenraum. Oder einstiger Kernreaktor?

180200 Telefon IMG_3406„Nee, alles tot hier seit 92.“

180200 Buch in Zimmer IMG_3410Ein prächtiges, besenreines Gästestübchen. Und auch mal Zeit für das Schöngeistige.

Ich hatte mit einer zusätzlichen Papierschicht keine Kälte mehr von unten. Aber trotz Zeltbahn-Zusatz-Decke war es meinem fleischlosem Gefährten immer noch kalt an den Knochen.

Wir beschlossen die Richtung Kovářská.

180200 Wagen neu IMG_3427O heiliger Straßengraben! Wer wirft denn sowas weg? Solch ein Wagen erspart das Tragen!

180200 Gitarre und MuliDie dünnen Räder sind optimal bei Schnee und Bahnanlage! Jetzt kam die Fahrt ganz schön in Fahrt, denn die folternden 30 kg-Rucksäcke mit Winterzeug, Essen für 5 Tage und die sperrigen Schneebrettirgendwas konnten weitestgehend drauf.

180200 Fichtelberg IMG_3471„Götterburg“ Fichtelberg kommt näher.

180200 Muli IMG_3467Was ist das Gute an diesen Schienen bein Tschechen? Genau! Man muß sich nicht in verscheiten Waldgebieten mit unsichtbaren Wegenetz verlaufen. Und die Rostschicht versprach: Im Winter ungefährlich.

180200 Brücke IMG_3463Was bedeuten diese Tierspuren im Schnee?

180200 Spuren IMG_3465Jawoll, in diesem Rohr wohnt ein Wolf!

180200 Hirschspur IMG_3458Und hier? Ein Zickenbock übt Purzelbaum?

180200 Fernsehr DSC_0975Kovářská – gemietetes Fremdenzimmer zum Auftauen und günstige regionale Spezialitäten. Fernsehen auf tschechisch: auch nicht anders… Hahaha, wer kuckt denn sowas alles! Ich habe keinen und will auch keinen!

180200 Wanne 20180222_223518Schon besser.

180200 Badewannen mit Klampfe IMG_3481Na, was sing ich da?

180200 Rollt„Ich möchte ja so gerne noch bleiben aber der Wagen der rollt!“ Rückmarsch Richtung Standheizung.

180200 Blick vom Fichtelberg 20180224_104324Letzte Nacht auf dem Fichtelberg.

180200 Autos Fichtelberg 20180224_104308Standheizung schnell Batterie tot. Batterie tot Standheizung tot.

Trotz zwei Bundischlafsäcken übernander hat mein Gefährte bei hierzulande zarten -11°C immernoch gefroren… Also Veganer können definitiv genausoviel Kraft haben wie Karnivoren – aber Kälte bekommt ihnen anscheinend nicht. Ich hab das jetzt auch von Anderen bestätigt gehört. Bestimmt denkt der Körper es ist noch Sommer oder Herbst?

Ganz von Selbst sprach uns ein anderer T5-Fahrer an ob wir Starthilfe brauchen. Bleibt doch in der Familie! Der Turbo hatte allerdings noch eine Weile Husten.

180200 Bergmännchen IMG_3514Beheiztes Volkskunstmuseeum Annaberg-Buchholz.

180200 Puppenküche IMG_3513Nachdem die Stollen abgebaut waren hat sich diese Region mit allerlei genialer Exportware, vor allem Spielzeug und Handarbeit, das Auskommen gesichert.

180200 Karussell IMG_3508Kleiner, funktionstüchtiger Rummel.

180200 Kleines Bergwerk IMG_3522Fleißige Bergwerks-3D-Animation.

180200 Mühle IMG_3531Mühlenpyramide.

180200 Nußbergwerk IMG_3523Nußstollen.

180200 Streichholzspiele 3535Spielzeug alla „Matchbox“ – Wer hat’s erfunden? De Arzgebirger! Glick Aaf!!!

180200 Flasche mit BergwerkPuddelwelt – und alles bewegt sich!

180200 Schluss Portrait IMG_3499Es hat sich gelohnt. Viel erlebt, viel bedacht – das hat weiter uns gebracht!

Bonus! Noch ein paar Videomittschnitte:

Bis zum nächsten mal!

 

 

Inhaltlich verwandt:

Winterfahrt zum Keilberg (Klínovec) – Januar 2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s